Selbsthilfecenter
Jupiterstrasse 42
8032 Zürich


Beratung/Selbsthilfe
043 288 88 88
Montag geschlossen
Di 10 - 12.30 und 13 - 18.30 Uhr
Mi-Fr 10 - 12.30 und 13 - 15 Uhr
selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch


Sekretariat/Raumreservation
043 818 52 52
Montag-Freitag
9.30 - 12.30 und 13.30 - 16 Uhr
Montag Nachmittag geschlossen
info@selbsthilfecenter.ch

Impulskontrollstörungen: Neue Selbsthilfegruppe im Aufbau

In dieser Gruppe treffen sich Menschen, welche mit Impulskontrollstörungen wie Skin Picking (Dermatillomanie/Akne excoriée), selbstschädigendem Haare ausreissen (Trichotillomanie) und Nägelkauen (Onychophagie) leben. Die Gruppe ist offen für Mitglieder, welche bereit sind, sich auf einen offenen und regelmässigen Dialog einzulassen und die Selbsthilfegruppe ergänzend zu einer therapeutischen Begleitung besuchen möchten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Jahresbericht 2016

Auch im letzten Jahr hat die Selbsthilfe bewegt. Wir haben gemeinsam mit InitiantInnen 11 neue Gruppen gegründet, zahlreiche Beratungen durchgeführt, verschiedene Kurse und Workshops angeboten sowie uns mit Fachstellen im Sozial- und Gesundheitsbereich vernetzt. Lesen Sie im aktuellen Jahresbericht, welche neuen Gruppen gegründet wurden und lesen Sie verschiedene Erfahrungsberichte die aufzeigen, wie Selbsthilfe wirkt.

Tag der Selbsthilfe am 21. Mai 2017

Reden hilft!
Am 21. Mai findet unter dem Motto Reden hilft! zum zweiten Mal der nationale Tag der Selbsthilfe statt.
Das Selbsthilfecenter Zürich ist mit zwei Infoständen am 18.Mai (Regensdorf, Zentrumsplatz) und am 20.Mai (Wädenswil, Gerbestrasse) in der Region Zürich präsent. Lebensgrosse Stellfiguren und eine akustische Bibliothek bringen dabei den Passantinnen und Passanten die verschiedenen Facetten der Selbsthilfegruppen näher.
Der 21.Mai selbst wird begleitet von einer Kampagne von Selbsthilfe Schweiz: einem Slam-Poetry-Abend mit Patti Basler und mit drei Kurzclips, die über Internet und über AdScreens im öffentlichen Verkehr verbreitet werden. Mehr Infos finden Sie hier.

Neue Austauschgruppe für Teilzeit-Mütter und Teilzeit-Väter im Aufbau

Nein, nicht für teilzeit-berufstätige Eltern, sondern für Eltern, die sich nach paritätischem Wechselmodell um ihre Kinder kümmern, unabhängig ob geschieden, getrennt oder die gemeinsame elterliche Sorge innehabend. Du würdest dich gerne mit Gleichgesinnten austauschen. Hast erzieherische Fragen und Schwierigkeiten, die sich beim Wechselmodell zeigen. Du bist die Situation leid, dich ständig als Teilzeitmutter oder –vater erklären zu müssen. Die Gruppe soll einen Raum/ eine Plattform bieten um sich über genau solche Begebenheiten auszutauschen. Für weitere Informationen, melde dich im Selbsthilfecenter: 043 288 88 88 oder selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch. Hier findest du den Flyer.

Recovery-Trialog Zürich: Betroffene und Angehörige willkommen

Der Austausch im Recovery-Trialog richtet sich auf den Umgang mit Krisen, Krankheiten oder seelischen Erschütterungen. Betroffene, Angehörige und Fachleute aus der Psychiatrie treffen sich und tauschen sich auf neutralem Boden partnerschaftlich über ihre jeweils eigenen Erfahrungen im Umgang mit der psychischen Krankheit und dem Genesungsweg aus. Der Recovery-Trialog orientiert sich dabei am Recovery-Modell, das die Genesung in den Vordergrund stellt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Offener Abend vom 18.04.2017

Der Offene Abend vom 18. April 2017 von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr steht Selbsthilfeinteressierten sowie Mitgliedern aus bestehenden Selbsthilfegruppen offen. Eine Fachberaterin des Selbsthilfecenters begleitet Sie durch den Nachmittag. Sie haben die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden über Ihre Gefühle, Sorgen und Hoffnungen auszutauschen, erste Erfahrungen in einer Gruppe zu sammeln oder von Ihren Erfahrungen in einer Selbsthilfegruppe zu berichten. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Tag der Selbsthilfe 2017 am 21.Mai

Zum Zweiten Mal findet auch dieses Jahr am 21. Mai der Nationale Tag der Selbsthilfe statt. Das Selbsthilfecenter führt dazu am 18. Mai in Regensdorf und am 20. Mai in Wädenswil Standaktionen durch. Schweizweit werden zudem diverse Aktionen von Selbsthilfezentren und auch von Selbsthilfe Schweiz zur Information der Öffentlichkeit organisiert. Mehr Informationen zum Anlass von Selbsthilfe Schweiz finden Sie hier.

Neue Gruppe im Aufbau: Reizdarm

Wer von einem Reizdarm betroffen ist, weiss wie schwierig sich der Alltag mit den Beschwerden gestalten kann. Diese Selbsthilfegruppe gibt uns Raum um Erfahrungen auszutauschen und Strategien im Umgang mit den Symptomen zu entwickeln. Die Gruppe lässt uns zudem erfahren, dass wir mit unseren Fragen und Sorgen nicht alleine sind. Mehr Informationen erhalten Sie auf dem Flyer.