Selbsthilfecenter
Jupiterstrasse 42
8032 Zürich


Beratung/Selbsthilfe
043 288 88 88
Montag geschlossen
Di 10 - 12.30 und 13 - 18.30 Uhr
Mi-Fr 10 - 12.30 und 13 - 15 Uhr
selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch


Sekretariat/Raumreservation
043 818 52 52
Montag-Freitag
9.30 - 12.30 und 13.30 - 16 Uhr
Montag Nachmittag geschlossen
info@selbsthilfecenter.ch

Medien

Es ist uns ein grosses Anliegen, dass die Idee der Selbsthilfe vielen Menschen bekannt ist. Deshalb freuen wir uns wenn Medien über die  Förderung der SH berichten. Erfahren Sie mehr über die Arbeit in Selbsthilfegruppen in den nachfolgenden Berichterstattungen.

2017

07. Juni: Annabelle „Was ist bloss mit mir los?“, Ein Mitglied einer Selbsthilfegruppe für Betroffene von PCOS berichtet.

06. Mai: Tagesanzeiger „Wenn die Mutter zur Flasche greift“, Ein Mitglied einer Angehörigengruppe zum Thema Alkoholsucht (Al-Anon) berichtet.

27. Februar: Migros Magazin „Plötzlich spielt die Haut verrückt“, Erfahrungsbericht einer Frau mit der Diagnose Vitiligo.

20. Februar: Migros Magazin „Baby da, Freude weg“, Berichterstattung zum Thema postpartale Depression. Eine Frau berichtet aus Ihren Erfahrungen in der Selbsthilfegruppe.

2016

26. Oktober: Tagblatt: „Angespannt statt entspannt: Wenn der Druck zu gross wird“, Interview mit einem Selbsthilfegruppenmitglied der Gruppe Burnout und der Stellvertretenden Geschäftsleitung des Selbsthilfecenters zur psychischen Gesundheit.

22. Juni: Tagblatt: „Wenn eine Wunde nicht mehr verheilt“, Interview mit einer betroffenen Person und der Wundexpertin Slavica Markovic, die mit Unterstützung des Selbsthilfecenters eine Selbsthilfegruppe zum Thema Chronische Wunden aufbaut.

27. Mai: forumR: „Selbsthilfe, Halt geben und finden“, Die Rheumaliga widmet im forumR der Selbsthilfe ein umfangreiches Dossier mit Erfahrungsberichten von Selbsthilfegruppenmitgliedern und einem Bericht zu den Aufgabenbereichen des Selbsthilfecenters.

20. Mai: Radio SRF 1 Treffpunkt: „Selbsthilfegruppen – mehr als Jammerclubs“, Interview mit der Borderline-Selbsthilfegruppen-Teilnehmerin Sarah und Claudine Frey, der Leiterin des Selbsthilfezentrums Winterthur.

20. Mai: Radio SRF 1 Ratgeber: „Wie finde ich eine Selbsthilfegruppe“, Interview mit Claudine Frey, Leiterin des Selbsthilfezentrums Winterthur. Sie erklärt, wie die Selbsthilfezentren schweizweit organisiert sind und wie man am einfachsten die passende Selbsthilfegruppe findet.

19. Mai: SRF Schweiz Aktuell: „Selbsthilfegruppen: Betroffene und Gesundheitswesen profitieren“, neuste Fakten und Erkenntnisse rund ums Thema Selbsthilfe, Interview mit Jürgen Stremlow, der die Auswirkungen der Selbsthilfe wissenschaftlich untersucht sowie ein Einblick in eine Selbsthilfegruppe (Muskeldystrophie).

19. April: Radio Rumantsch: „Verschieben auf morgen“, Thema Prokrastination, Interview mit einer betroffenen Person einer Selbsthilfegruppe in Zürich.

16. März: Annabelle: „Der Feind in mir“, Interview mit einer Betroffenen des BRCA-Gendefekts. Der Aufbau einer Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen ist derzeit in Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfecenter im Gange.

17. Februar: Gesundheitstipp: „Hyperaktiv: Es geht auch ohne Ritalin“, unter anderem Bericht über Teilnehmende der Zürcher ADHS-Selbsthilfegruppe.

8. Januar: Beobachter: „U wie Unfähigkeit: Das kalte Herz“, Thema Alexithymie, Interview mit einer betroffenen Person einer Selbsthilfegruppe im Aufbau in Zürich.

2015

1. Dezember: Psychologie heute: „Kein Gefühl für Gefühle“, Thema Alexithymie. Interview mit dem Initiant der entsprechenden Gruppe im Aufbau.

13. August: Forum/Pfarrblatt: „Neu am Lebendigen ausrichten“, Interview mit einem Teilnehmenden der Zürcher Selbsthilfegruppe „Burnout“ über seinen Werdegang, die Krankheit und wie er den Weg zurück ins Leben fand.

21. Juli: Tagesanzeiger: „Die Angstbesieger“, Artikel über eine Zürcher Selbsthilfegruppe zum Thema Phobien. Die Autorin hat ein Treffen besucht und schildert eindrücklich, wie ein solcher Abend abläuft. Link zu selbsthilfecenter und aphs sind im Artikel vorhanden.

4. Mai:
SozialAktuell: „Nebst Schuldgefühlen ist Wut ein wichtiges Thema“, Interview mit Jörg Weisshaupt, Leiter der Gruppe Nebelmeer (Jugendliche, die einen Elternteil durch Suizid verloren haben), über die Begleitung von Hinterbliebenen nach Suizid.

22. April: Annabelle: „Nie etwas zu Ende bringen“, Interview mit einem Teilnehmenden der Selbsthilfegruppe Prokrastination, über das krankhafte Aufschieben im Alltag und die schwerwiegenden Folgen.

31. März: Familienleben: „Postpartale Depression: Wie die Therapie mir Kraft gab“. Eine Teilnehmende der Zürcher Selbsthilfegruppe „Postnatale Depression“ hat dem online-Portal „Familienleben“ ein Interview gegeben. Entstanden ist ein berührender und auch aufrüttelnder Bericht einer Frau, die in einer schwierigen Zeit dank Unterstützung durch Therapie und einer Selbsthilfegruppe den Weg aus der Depression fand.

30. März: Migros-Magazin: „Früher start ins Leben“, Artikel über zu früh geborene Babys, Interviews mit Betroffenen und Fachpersonen, Hinweis auf Frühgeborenen-Eltern-Treff, wo sich Betroffene untereinander austauschen können.

3. Februar: Wir Eltern: „Ich kann nicht anders“, Artikel über Zwangsstörungen bei Kindern und die Auswirkungen auf die ganze Familie.  Hinweis auf die Selbsthilfegruppe in Zürich.

27. Januar: Tagblatt Zürich: „Jeder Bissen war einer zuviel“, Interview mit der Initiantin der Selbsthilfegruppe für Magersüchtige, ehemalige Magersüchtige sowie Angehörige und Freunde von Betroffenen der Magersucht.

3. Januar: Tagesanzeiger: „Ab morgen wird alles anders“, Artikel über die Prokrastination, das Aufschieben. Auch der Mitgründer der Zürcher Selbsthilfegruppe „Prokrastination“ kommt zu Wort und erklärt, wie die Teilnehmenden gemeinsam versuchen, die Prokrastination zu überwinden.

2014

9. Dezember: Tagesanzeiger: „Der Stachel im Körper, der bleibt“, Artikel mit einem Ehepaar, dessen Tochter sich vor 10 Jahren das Leben nahm.

5. Dezember: Computerworld: „BURNOUT? Ich doch nicht!“, Interview mit einem Teilnehmenden der Burnout-Selbsthilfegruppe in Zürich.

17. November: Migros-Magazin: „Wenn der Tod vor dem Leben kommt“, Artikel über stillgeborene Babys und eine Frau, die nach diesem Verlust eine Selbsthilfegruppe gründete.

10. September: Migros-Magazin: „Mir fehlte die richtige Hilfe“, Interview mit einem Mann über sein Leben nach dem Suizidversuch. Verschiedene Links sind angegeben, unter anderem zur Selbsthilfegruppe Life With.

9. September: Tagesanzeiger: „Das Web ist eine einfache Fluchtmöglichkeit“, Artikel über Menschen mit Sozialangst, Interview mit Dr. Rufer, Betroffene der Selbsthilfegruppe „Training soziale Kompetenz“ kommen zu Wort.

5. August: Annabelle: „Coming-out im Ehebett: Wenn der Mann auf Männer steht“, Artikel über eine Frau, deren Mann sich nach 20 Jahren Ehe zu seiner Homosexualität bekannte. Selbsthilfegruppe „Hetera“ wird erwähnt, zu welcher das Selbsthilfecenter Interessierte vermittelt.

25. Juli: NZZ: „Arbeitslos trotz Vollbeschäftigung“, Journalist besucht die Zürcher Selbsthilfegruppe „Stellenlose Fach- und Führungskräfte“ welche berichten, wie sie mit der Stellenlosigkeit umgehen und welche Unterstützung die Selbsthilfegruppe für sie war.

6. Juli: Sonntagsblick: „Verweifelt gesucht“, wenn die Liebsten spurlos verschwinden: Das Leiden der Angehörigen. Artikel über vermisste Menschen, Interview mit einem Mann, der beim Selbsthilfecenter Rat suchte.

22. Juni: Ostschweiz am Sonntag: „Ich musste den Weg alleine finden“, Interview mit Nicole Ochsner, Mitglied von LifeWith, ein Treffen für junge Menschen, die ein Geschwister verloren haben. Treffpunkt in Zürich.

30. Mai: Züritipp/Stadtblog: „Besuch bei der Drogen-Selbsthilfegruppe“, ein Bericht von Journalist Reda El Arbi.

16. Mai: Beobachter: „Die Beine werden immer dicker“ Artikel über die Krankheit „Lipödem“ und entsprechende Selbsthilfegruppen.

16. Mai: Beobachter: „Die lähmende Angst vor den Keimen“, Artikel über Zwangsstörungen.

10. März: Migros Magazin: „Mit der Zeit wird es besser“, Interview mit einem Geschwisterpaar, die ihren Bruder durch Suizid verloren und Unterstützung in der Selbsthilfegruppe „Life With“ gefunden haben.

6. Februar: Lokalinfo: „Wenn die Stimmen im Kopf nicht verstummen wollen“, eine Journalistin schildert ihre Eindrücke nach ihrem Besuch eines Treffens im Psychoseseminar.

6. Februar: Lokalinfo (unterer Teil der Seite): „Es ist nicht wie im Fernsehen“, Interview mit Daniela Stefano, der Geschäftsleiterin des Selbsthilfecenters.

2013

19. Dezember: Lokalinfo (s. 15) „Seit der Hirnblutung lebe ich bewusster“, Interview mit Andy Ulrich (Leiter einer Selbsthilfegruppe) über sein Leben nach der Hirnblutung

3. Dezember: Tagblatt Zürich „Wenn Kinder mit ihren Eltern brechen“, Interview mit Charlotte Reber über die Selbsthilfegruppe „verlassene Eltern“

5. Oktober: Tagesanzeiger „Wenn es ihm am besten geht, ist er am meisten krank“, Interview mit Martin Kolbe, Gründer der Selbsthilfegruppe für Bipolare in Zürich

14. August: Tagblatt Zürich „Wenn der eigene Mann auf Männer steht“, Interview mit Folma Hoesch, Selbsthilfe-Organisation Hetera.

2. August: Zürichsee-Zeitung „Das Chaos in Kopf und Wohnung“, Artikel über das Messie-Syndrom

21. Juni: Radio Lifechannel „40 Jahre Hilfe zur Selbsthilfe“, Interview mit Désirée Kellner über die Aktivitäten des Selbsthilfecenters.

9. Mai: 20 Minuten, Teilnehmende der Schweizer Borreliose-Selbsthilfegruppe protestieren in Zürich.

2. April: 20 Minuten, „Wir haben resigniert“, Interview mit Leiter der ehemaligen Selbsthilfegruppe „Deutsche in der Schweiz“

11. März: MigrosMagazin: „Mami fehlt“, Interview mit zwei Familien. Selbsthilfegruppe des Vereins Aurora wird mehrfach erwähnt.

11. März: MigrosMagazin: „Der Plagegeist in den Beinen“, Interview mit einer Betroffenen des „Restless-Legs“-Syndrom

23. Februar: Medienmitteilung Angst- und Panikhilfe Schweiz: „Förderung der Selbsthilfe als Investition in die Zukunft“

2012

3. Dezember: NZZ, „Unter Gleichgesinnten“ Interview mit SHC Stv. GL Nadia Maurer

28. November: Tages-Anzeiger: „Die Deutschen sind überangepasst“ Interview mit SHC-Fachberaterin Désirée Kellner

28. Oktober: Coopzeitung, „Stille Helden“: Interview mit Gründerin des Vereins Aurora (Kontaktstelle für Verwitwete, mit dem SHC vernetzt)

September: Sozial Aktuell „Professionelle Hilfe zur Selbsthilfe“, Artikel von Daniela Stefàno und Désirée Kellner.

19. Juli: Landbote, „Deutsche leiden unter Teutonen-Klischee“: Interview mit dem Leiter der ehemaligen Selbsthilfegruppe „Deutsche in der Schweiz“

27. Juni: Tagesanzeiger, „Zürich bekommt eine Selbsthilfegruppe für Deutsche“: Interview mit dem Leiter der ehemaligen Selbsthilfegruppe „Deutsche in der Schweiz“