Selbsthilfecenter
Jupiterstrasse 42
8032 Zürich


Beratung/Selbsthilfe
043 288 88 88
Montag geschlossen
Di/Mi/Fr 10 - 12.30 und 13 - 15 Uhr
Do 10 - 12.30 und 13 - 18.30 Uhr
selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch


Sekretariat/Raumreservation
043 818 52 52
Montag bis Freitag
9.30 - 12.30 und 13.30 - 15 Uhr
info@selbsthilfecenter.ch

Offener Abend im Selbsthilfecenter am 30. August

Der Offene Abend vom Donnerstag, 30. August 2018 von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr steht Selbsthilfeinteressierten sowie Mitgliedern aus bestehenden Selbsthilfegruppen offen. Eine Fachberaterin des Selbsthilfecenters begleitet Sie durch den Abend. Sie haben die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden über Ihre Gefühle, Sorgen und Hoffnungen auszutauschen, erste Erfahrungen in einer Gruppe zu sammeln oder von Ihren Erfahrungen in einer Selbsthilfegruppe zu berichten. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Selbsthilfegruppe für Betroffene vom Ehlers-Danlos-Syndrom

In dieser Selbsthilfegruppe können Menschen mit dem seltenen Ehlers-Danlos-Syndrom andere Betroffene kennenlernen. In regelmässigen Treffen im Selbsthilfecenter Zürich tauschen sie sich über ihre Herausforderungen und Erfahrungen mit EDS aus und möchten sich dadurch zusammen nicht mehr selten fühlen. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Neue Gruppe – Training soziale Beziehungen

Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit der Frage, wie sie realistische Erwartungen an ihre Mitmenschen stellen und gelingende Kontakte aufbauen können. Im Austausch werden Erfahrungen, Einstellungen und Vorstellungen, die ein Beziehungsaufbau mitprägen, reflektiert. Hinweise aus Psychologie, Kommunikation und Philosophie sollen helfen, das Erlebte einzuordnen und Lösungen zu erarbeiten. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Drogen-/Medikamentenmissbrauch – Selbsthilfegruppe für Eltern verstorbener Kinder im Aufbau

Ziel der Eltern ist es, den Verlust ihrer Kinder zu verarbeiten und sich dabei gegenseitig zu unterstützen. Auch wenn der Tod schlussendlich nicht verhindert werden konnte,  soll im geschützten Rahmen über den Suchtalltag und die Situation in der Familie, aber auch hoffnungsvolle Momente, welche Kraft und Zuversicht gaben, reflektiert werden. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Eingeschränkter Betrieb während den Sommerferien

Liebe Selbsthilfeinteressierte, liebe Gruppenmitglieder.

Während den Sommerferien vom 16. Juli 2018 bis zum 17. August 2018 sind die Mitarbeiterinnen des Selbsthilfecenters reduziert erreichbar. Wir bearbeiten Anfragen jedoch regelmässig und freuen uns auch während diesen Wochen über eine Kontaktaufnahme.

Neue Selbsthilfegruppe für Young Carers

Leidet ein Elternteil von dir an einer psychischen oder körperlichen chronischen Erkrankung? Hast du manchmal das Gefühl, dass du vergessen gehst, weil sich alle nur für die Krankheit und die erkrankte Person interessieren? In dieser Selbsthilfegruppe treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene, die über ihre Erfahrungen, Gefühle und Gedanken sprechen wollen. Die Betroffenen tauschen sich aus, hören zu, unternehmen etwas zusammen oder sind einfach füreinander da. Mehr Informationen dazu gibt es auf dem Flyer.

Neue Selbsthilfegruppe für Erwachsene, die als Kind fremdplatziert wurden

Wer als Kind fremdplatziert wurde und in einem Kinderheim oder als Verdingkind gelebt hat, weiss wie schwierig sich das Leben im Erwachsenenleben gestalten kann. Innerhalb der Selbsthilfegruppe tauschen die Teilnehmenden im vertrauten Rahmen ihre Erfahrungen aus. Wie hat sich das Leben seither entwickelt und welche Ressourcen wurden trotz der beschwerlichen Kindheit erarbeitet? Weitere Informationen finden Sie im angefügten Flyer.

Offenes Treffen am 20. Juni im Selbsthilfecenter

Das Offene Treffen vom 20. Juni 2018 von 14:00 Uhr – 16:00 Uhr steht Selbsthilfeinteressierten sowie Mitgliedern aus bestehenden Selbsthilfegruppen offen. Eine Fachberaterin des Selbsthilfecenters begleitet Sie durch den Nachmittag. Sie haben die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden über Ihre Gefühle, Sorgen und Hoffnungen auszutauschen, erste Erfahrungen in einer Gruppe zu sammeln oder von Ihren Erfahrungen in einer Selbsthilfegruppe zu berichten. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Wichtige Mitteilung – falsche Selbsthilfegruppe

Wir wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass verschiedene Personen per Briefpost informiert wurden, dass eine neue Selbsthilfegruppe zum Thema „Affären“ gegründet werden soll und sich Interessierte beim Selbsthilfecenter in Zürich melden können. Das Selbsthilfecenter unterstützt keine Initiative zur genannten Gruppengründung, hat keinen Kontakt zu den Autorinnen und distanziert sich in aller Form von diesen Schreiben. Sollten Sie ein ähnliches Schreiben erhalten haben, bitten wir um Meldung an daniela.stefano@selbsthilfecenter.ch (Geschäftsleitung). Besten Dank.

Jahresbericht 2017

43‘000 Menschen können nicht irren. So viele sind gemäss einer neuen Studie schweizweit in Selbsthilfegruppen oder Selbsthilfeorganisationen engagiert. Weitere Zahlen und Fakten zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe, einen Artikel zu den Beweggründen einer Selbsthilfegruppe beizutreten und der erlebten Wirkung aus Sicht von Betroffenen lesen Sie in unserem Jahresbericht 2017.