Sekretariat/Raumreservation
043 818 52 52
Montag
13.00 - 15.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
10.00 - 12.30 / 13.30 - 15.00 Uhr
Freitag geschlossen
info@selbsthilfecenter.ch

Selbsthilfecenter
Jupiterstrasse 42
8032 Zürich


Beratung Selbsthilfe
043 288 88 88
Dienstag bis Freitag
10.00 - 15.00 Uhr
selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch

Schenken Sie Hilfe zur Selbsthilfe

„In der Gruppe fühlte ich mich endlich verstanden – die meisten hatten ähnliches erlebt.“

Die Rückmeldungen der Teilnehmenden von Selbsthilfegruppen bestätigen, dass unser Angebot eine wichtige Hilfe für die Betroffenen ist. Die Themen sind sehr vielfältig. Zum Austausch treffen sich Gleichbetroffene mit körperlichen oder psychischen Erkrankungen, Suchtproblemen oder zur Bewältigung von schwierigen Lebensereignissen.

Mit einer Spende an das Selbsthilfecenter können Sie Menschen Verständnis und Unterstützung schenken.  Sie ermöglichen es uns, über die Wirksamkeit von Selbsthilfe zu informieren und Selbsthilfe den Betroffenen und Angehörigen zugänglich zu machen. Ihr Unterstützungsbeitrag wird ausschliesslich für die Selbsthilfe eingesetzt. Eine Spende ist ein sinnvolles Geschenk mit grosser Wirkung. Zum Spendenformular

Demenz: U65, kompetent und dement – Selbsthilfegruppe im Aufbau

In dieser Selbsthilfegruppe unterstützen wir uns gegenseitig, sind offen und teilen unsere Erfahrungen mit der Diagnose und den sich verändernden Lebensumständen. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen, wie wir besser mit der Krankheit umgehen können und stärken uns gegenseitig. Wir tauschen Informationen zu medizinisch-therapeutischen Massnahmen und Strategien der Alltagsgestaltung aus. Sind Sie unter 65 Jahre alt, von Demenz betroffen und wollen sich in einer Gruppe Gleichbetroffener mit Ihrer Lebenssituation auseinandersetzen? Mehr Informationen dazu finden Sie auf dem Flyer.

Mental Health Awareness Week 2019 – Universität Zürich

Die Aktionswoche rund um das Thema Psychische Gesundheit findet vom 07. – 10. Oktober 2019 an der Universität Zürich statt. Organisiert wird der Event durch den studentischen Verein mindful[L], der sich für die Aufklärung über und Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen einsetzt. Während der Aktionswoche werden verschiedene Events wie Workshops, Vorträge, Diskussionen, etc. angeboten, an welchen teilweise auch Betroffene aus Selbsthilfegruppen mitwirken. Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Neue Mitarbeiterin im Selbsthilfecenter

Mein Name ist Tanja Gerber-Fries und ich bin in der Ausbildung zur Sozialarbeiterin FH. Seit September 2019 darf ich für sieben Monate im Selbsthilfecenter Zürich mein Praktikum absolvieren. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen in der Praxis der Sozialen Arbeit.

Auszeichnung „selbsthilfefreundlich“

Das Sanatorium Kilchberg erhält als erste psychiatrische Klinik in der Schweiz die Auszeichnung «selbsthilfefreundlich». Die Klinik hat im Januar 2018 im Rahmen des nationalen Pilotprojekts «Selbsthilfefreundliche Gesundheitsinstitutionen» eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und setzt seither erfolgreich Massnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit um. Diese wurden in Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfecenter Zürich und Mitgliedern aus Selbsthilfegruppen erarbeitet. Lesen Sie mehr in der Medienmitteilung des Sanatorium Kilchberg.

Neue Selbsthilfegruppe Inkontinenz

Ist Inkontinenz ein steter Begleiter in Ihrem Alltag? Die Situation kann Betroffene nebst den körperlichen Symptomen auch psychisch belasten. Diese Selbsthilfegruppe bietet Betroffenen einen geschützten Rahmen für den Austausch von Erfahrungen. Fühlen Sie sich angesprochen und möchten der Inkontinenz-Selbsthilfegruppe beitreten? Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Offenes Informations-Treffen am 28.08.2019

Möchten Sie mehr über das Selbsthilfecenter und über Selbsthilfegruppen erfahren? Besuchen Sie unser Informations-Treffen. Fachberaterinnen des Selbsthilfecenters begleiten durch das Treffen und geben Einblick in die Angebote des Selbsthilfecenters und die Arbeitsweisen und Wirkungen von Selbsthilfegruppen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr Informationen finden Sie auf dem Flyer.

 

Selbsthilfegruppe Psychische Erkrankungen – „Mitenand“

In dieser Gruppe treffen sich Menschen mit unterschiedlichen psychischen Erkrankungen. Die Gruppe dient der gegenseitigen Unterstützung in der Alltagsbewältigung. Gemeinsam werden Themen und Probleme aus verschiedenen Lebensbereichen besprochen und Lösungen erarbeitet. Die Diagnose einer psychischen Erkrankung ist die Voraussetzung für die Aufnahme in die Selbsthilfegruppe. Mehr Informationen dazu finden Sie auf dem Flyer.