Selbsthilfecenter
Jupiterstrasse 42
8032 Zürich


Beratung/Selbsthilfe
043 288 88 88
Montag geschlossen
Di/Mi/Fr 10 - 12.30 und 13 - 15 Uhr
Do 10 - 12.30 und 13 - 18.30 Uhr
selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch


Sekretariat/Raumreservation
043 818 52 52
Montag bis Freitag
9.30 - 12.30 und 13.30 - 15 Uhr
info@selbsthilfecenter.ch

BRCA Infotag

Die BRCA Frauengruppe veranstaltet am 2. Juni eine Fachtagung. Ärztliche Referate zu Themen wie genetische Beratung, Gentests und prophylaktische Brustentfernung stehen unter anderem auf dem Programm. Persönliche Erfahrungsberichte runden diese Veranstaltung ab. Das Selbsthilfecenter unterstützt den Anlass. Betroffene und Angehörige können sich bis zum 25. Mai direkt über www.brca-schweiz.ch anmelden. Mehr Informationen im Flyer.

Nationaler Tag der Selbsthilfe

Am 21. Mai fand schweizweit der Tag der Selbsthilfe statt. Er dient dazu, das Engagement der Selbsthilfegruppen zu würdigen und die gemeinschaftliche Selbsthilfe als wichtigen Pfeiler des Gesundheitswesens stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken. Die Selbsthilfezentren führen in den verschiedenen Regionen Aktivitäten durch: http://www.selbsthilfeschweiz.ch/shch/de/aktuell/tag-der-selbsthilfe/Regionale-Aktionen-2018.html

 

Nationaler Aktionstag Alkoholprobleme

Der diesjährige Nationale Aktionstag Alkoholprobleme steht unter dem Motto „Dreimal täglich – wenn Alkohol zum Medikament wird“. Die Organisation der Anonymen Alkoholiker, das Blaue Kreuz und das Selbsthilfecenter sowie die Suchtberatung Soziales Netz Bezirk Horgen und das Sanatorium Kilchberg laden Sie zu einem trialogischen Informationsabend ein. Wir freuen uns darauf, Sie am Donnerstag, 24. Mai 2018, von 19.00 bis 20.30 Uhr im Sanatorium Kilchberg zu begrüssen. Mehr Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

Im Kreis der Betroffenen

Selbsthilfegruppen boomen. Eine Studie zeigt: Sie sind wirksam und senken die Gesundheitskosten. Als Jammerklubs galten die Selbsthilfegruppen lange Zeit. Als Ort, wo Menschen im Kreis sitzen, sich an den Händen halten und sagen: «Ich heisse Heidi, und ich trinke.» Oder: «Ich heisse Tom und habe Aids.» BLICK hat vier Menschen besucht, die sich regelmässig im Kreis treffen. Lesen Sie den ganzen Beitrag von Barbara Lukesch und Thomas Meier hier.

Im Aufbau: Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit einer Krebserkrankung

Haben Sie einen Menschen in Ihrem näheren Umfeld, der an Krebs erkrankt ist? Für Angehörige bringt diese Situation viele Herausforderungen, die es zu meistern gilt. In der Selbsthilfegruppe finden Sie Gleichgesinnte mit denen Sie über Themen wie die Balance zwischen Fürsorge und Selbstsorge sprechen können. Der gemeinsame Austausch über begleitende Gefühle wie Angst oder Hoffnung kann Sie in Ihrem Alltag stärken. Wenn Sie mehr über diese Gruppe erfahren möchten, finden Sie weitere Informationen auf dem Flyer.

Offener Abend im Selbsthilfecenter

Der Offene Abend vom Donnerstag, 12. April 2018 von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr steht Selbsthilfeinteressierten sowie Mitgliedern aus bestehenden Selbsthilfegruppen offen. Eine Fachberaterin des Selbsthilfecenters begleitet Sie durch den Abend. Sie haben die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden über Ihre Gefühle, Sorgen und Hoffnungen auszutauschen, erste Erfahrungen in einer Gruppe zu sammeln oder von Ihren Erfahrungen in einer Selbsthilfegruppe zu berichten. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Bewegt gesund – Neue Selbsthilfegruppe

In dieser Selbsthilfegruppe treffen sich Menschen, welche durch Bewegung aktiv für ihre Gesundheit sorgen wollen. Sportliche Aktivitäten werden gemeinsam geplant und durchgeführt. Im regelmässigen Austausch werden Erfolge aber auch Stolpersteine und Herausforderungen diskutiert und Erfahrungen geteilt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Neue Gruppe im Aufbau: Reizdarm

Wer von einem Reizdarm betroffen ist, weiss wie schwierig sich der Alltag mit den Beschwerden gestalten kann. Diese Selbsthilfegruppe gibt uns Raum um Erfahrungen auszutauschen und Strategien im Umgang mit den Symptomen zu entwickeln. Die Gruppe lässt uns zudem erfahren, dass wir mit unseren Fragen und Sorgen nicht alleine sind. Mehr Informationen erhalten Sie auf dem Flyer.

denk quer! – Workshop 201 8 „Gleichberechtigte Kommunikation in der Selbsthilfegruppe“

Am Donnerstag 15. März 2018 findet im Beratungszentrum Biel der Selbsthilfe BE der denk quer!- Workshop „Gleichberechtigte Kommunikation in der Selbsthilfegruppestatt. Im Workshop wird der Frage nachgegangen, was eine gleichberechtigte Kommunikation ausmacht. Verraten sei schon mal, dass unter anderem die Erkenntnis dazu gehört, dass durch die Sprache Verantwortung für das Gesprochene übernommen wird. Die Teilnehmenden werden darin bestärkt, aus einer wertschätzenden Haltung heraus zu sprechen und zuzuhören. So tragen sie achtsam bei zu einer gleichberechtigten Kommunikation in der Selbsthilfegruppe. Anmeldeschluss ist der 5. März 2018. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Neue Selbsthilfegruppe Impulskontrollstörung – Skin Picking / Trichotillomanie / Onychophagie im Aufbau

In dieser Gruppe treffen sich Menschen, welche mit Impulskontrollstörungen wie Skin Picking (Dermatillomanie/Akne excoriée), selbstschädigendem Haare ausreissen (Trichotillomanie) und Nägelkauen (Onychophagie) leben. Die Gruppe ist offen für Mitglieder, welche bereit sind, sich auf einen offenen und regelmässigen Dialog einzulassen und die Selbsthilfegruppe ergänzend zu einer therapeutischen Begleitung besuchen möchten. Mehr Informationen finden Sie hier.